Sammelverfahren

Meinl - News / Historie

17. Mai 2018

Sammelverfahren Meinl wiedereröffnet!

Meinl European Land (Meinl) – 2. Sammelverfahren

Meinl gehört zu den größten Immobilienfinanzskandalen, die in Österreich jemals gerichtsanhängig wurden. AdvoFin war und ist weiterhin der Prozessfinanzierer, welcher das Sammelverfahren gegen die Meinl Bank organisiert und finanziert.

Bis dato haben die von AdvoFin beauftragten Rechtsanwälte mehr als 60 MEUR in diesem Sammelverfahren für mehr als 7.800 Kunden verglichen bzw. bei Gericht erstritten. Tausende weitere Verfahren werden in den nächsten Jahren zusätzlich abgewickelt werden.

Bis vor kurzem konnten keine neuen Ansprüche mehr finanziert werden.

Durch eine neue Rechtsprechung (arglistige Irreführung) besteht nun erstmals die Möglichkeit, auch jenen Meinl-Geschädigten zu helfen, die bis dato noch keine Rechtshandlungen gesetzt haben bzw. juristisch nicht die Möglichkeit dazu hatten.

Eine Auswahl der Urteile finde Sie hier

Sollten sie im Zeitraum März 2005 bis September 2007 Zertifikate / Aktien der Atrium European Real Estate (vormals Meinl European Land) angekauft haben, können sie sich dem Sammelverfahren Meinl 2 anschließen. Klagsgegner ist die Meinl Bank, nicht Atrium.

Anmeldung als Interessent