SammelverfahrenLebensversicherungen

Lebensversicherungen halten oft nicht das, was versprochen wird.

Eine bittere Erfahrung haben in den letzten Jahren all jene gemacht, welche ihre Lebensversicherung aufgelöst haben. In der Erwartung, die angesparten Gelder erstattet zu bekommen, mussten sie feststellen, dass nach dramatischen Abschlägen und Gebühren oft nur mehr ein Bruchteil ihrer angesparten Summe zur Auszahlung gelangte. Die erwirtschafteten Zinsen kommen fast nie zur Auszahlung.

Allgemeine Informationen zum Fall

Auch bei noch laufenden Polizzen herrscht oftmals große Unzufriedenheit über die Entwicklung der einbezahlten Gelder. Die bei Advofin bekannt gemachten Fälle bewegen sich bei Abschlägen/Schäden zwischen 20% und 80% der einbezahlten Gelder. Aktuelle Urteile des OGH und EuGH geben nun Konsumenten die Möglichkeit gegen die Versicherungsgesellschaften vorzugehen und einen großen Teil der einbehaltenen Beträge zurückzufordern.

Für das Sammelverfahren kommen dabei sowohl noch laufende als auch bereits rückgekaufte Polizzen, welche zwischen 1995 und 2015 abgeschlossen wurden, in Frage.

Dabei sind die folgenden Kriterien Voraussetzung für eine Prüfung und mögliche Betreibung Ihrer Ansprüche:

  • Laufende Polizzen: mindestens 3 Jahre Laufzeit
  • Bereits beendete/rückgekaufte Polizzen: Rückkaufswert mindestens € 3.000

Advofin und die beauftragten Rechtsanwälte prüfen kostenlos Ihre Polizzen. Wenn wir Möglichkeiten sehen, für Sie eine Rückzahlung von Geldern zu erwirken, übernimmt Advofin die gesamten Kosten und das gesamte Kostenrisiko etwaiger Gerichtsprozesse. Bei Erfolg erhält Advofin für die Risiko- und Kostenübernahme eine Erfolgsbeteiligung am Mehrwert in Höhe von 29%.

Informationen Sammelverfahren anzeigen

Unverbindliche Anmeldung als Interessent zu unserem Sammelverfahren
Lebensversicherungen

Schritt 1 von 3

Neuanmeldung Sammelverfahren